Siebenbürgen - mit Moldauklöstern und Donaudelta


Wir besuchen die Höhepunkte Rumäniens in einer ausgiebigen Reise mit 9 Tagen. Dabei dürfen natürlich die berühmten Moldauklöster in der südlichen Bukowina nicht fehlen. Der Name leitet sich vom ehemaligen Fürstentum Moldau ab, nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Fluß in Tschechien. Teil der Reise ist auch eine ausgiebige Schifffahrt am großen Donaudelta, an der Mündung in das Schwarze Meer. Auch Bukararest, Hermannstadt, das Schloß Hunyadi und die Burg Hunedoara dürfen nicht fehlen - eine unvergessliche Reise!

Schon ab
€ 1145
pro Person

Video ansehen

1.Tag: Anreise - Treffen mit der rumänischen Reiseleitung
Anreise nach Rumänien und Treffen mit der Reiseleitung an der Grenze Bors. Weiterfahrt nach Oradea, wo Sie übernachten werden. Check-In und Abendessen im Hotel.

2. Tag: Oradea - Cluj Napoca - Bistrita
Oradea (Großwardein) liegt in der Region Crisana, die ihren Namen von dem Fluss „Cris Repede“ erhalten hat. Die Ebene ist überzogen von Sonnenblumenfeldern. Sie gehört zu den ersten Stadtgründungen der Ungarn im 11. Jahrhundert, nachdem sie die hier bereits ansässigen Bewohner der Wojwodschaft des Menumorut besiegt hat. Eine Überraschung hält die Stadt bereit: sie ist die Heimatstadt von Albrecht Dürers Vater, der in der Umgebung geboren wurde und in Oradea als Goldschmied arbeitete. Aus seinem ursprünglichen Nachnamen Ajtos (auf deutsch: Tür) wurde im Westen „Dürer“. Weiterfahrt nach Cluj oder Cluj Napoca (Klausenburg) Die Stadt verfügt über ein
pulsierendes Zentrum. Die breiten Boulevards und Plätze sind voller Menschen und man spürt das typische Ambiente einer Universitätsstadt. Vor allem aber ist Cluj die Stadt der ungarischen Minderheit in Rumänien. Bei der Besichtigung sehen Sie das überdimensionale Reiterstandbild von Ungarns König Matthias Corvinus, von einer Gruppe riesiger Krieger umgeben. Verstärkt wirkt der Eindruck noch durch die Dimensionen des riesigen Platzes Libertatii (Platz der Freiheit), auf dem selbst die große Michaelskirche bescheiden wirkt. Die Kirche ist eine gotische Hallenkirche. Die Inneneinrichtung ist besonders wertvoll, wie die Brüstung mit der Evangelisten und Kirchenväter, ein Werk des Bildhauers Anton Nachtigall. Ebenfalls sehen Sie noch das Rathaus und die reformierte Kirche. Weiterfahrt nach Bistrita, das seinen Charme durch die hübschen alten Bürgerhäuser erhält. Die im gotischen Stil erbaute evangelische Kirche ist das Wahrzeichen der Stadt. Check-In und Abendessen im Hotel.

3. Tag: Moldauklöster Moldovita und Voronet - Iasi
Die Region Bukowina war einst das Fürstentum Moldau. Besonders interessant sind die mit Fresken bemalten Klöster. Diese waren befestigt und schützten so die Dorfbewohner vor Angriffen. Das Besondere an den Klöstern ist, dass sie außen bemalt sind. Eindrucksvolle Zeugnisse dieser Art sind die Klöster Moldovita und Voronet. Jedes für sich ist anders gestaltet, man könnte eine Ewigkeit die gemalten Szenen bestaunen und würde immer wieder etwas Neues entdecken. Weiterfahrt nach Iasi. Check-In und Abendessen im Hotel.

4. Tag: Iasi inkl. Metropolitenkirche und Drei-Hierarchen-Kirche - Fahrt mit der Fähre über die Donau - Tulcea
Iasi ist Universitätsstadt und hat einen altertümlichen und patriarchalischen Charme verbunden mit gediegenem Geistesleben. Früher trafen sich hier die wichtigsten Dichter und Denker. Bis zum 2. Weltkrieg war Iasi ein bedeutendes Zentrum jüdischer Kultur. Über 100 Bethäuser zählte die Stadt. Das Wahrzeichen der Stadt ist die Kirche der Drei Hierarchen. Beeindruckend sind die mit Steinreliefs verzierten Außenmauern und die gotischen Portale. Früher war die Kirche außen mit Gold verkleidet. Sie besichtigen ebenso die Metropolitenkirche, eine ungewöhnlich große und helle Kathedrale mit wertvollen Innenfresken. Während der Weiterfahrt zum nächsten Übernachtungsort setzen Sie mit der Fähre über die Donau. Check-In und Abendessen im Hotel.

5. Tag: Schifffahrt ins Donaudelta mit Mittagessen an Bord
Heute genießen Sie die wilde Natur des Donaudeltas während einer Schifffahrt mit Mittagessen an Bord. Dieses einzigartige Wasserlabyrinth ist nicht nur für Naturliebhaber ein Muss. Über 5.000 Quadratkilometer erstrecken sich drei Haupt- und unzählige Seitenarme, Seen und Europas größtes Schilfrohrgebiet. Was man nicht vermutet, sind die Dünen und Trockenbiotope. Kraniche, Pelikane, Seeadler und viele weitere Vogelarten haben hier ihre Heimat. Genießen Sie die Fahrt durch dieses Paradies! Alternativ ist auch ein Ausflug mit Privatbooten möglich, hier kann man Kanäle befahren, die mit dem regulären Ausflugsboot sonst nicht zu sehen sind.

6. Tag: Tulcea - Bukarest
Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg, die Hauptstadt Rumäniens kennen zu lernen. Bukarest war um 1930 auch als „Paris des Ostens“ bekannt. Bei der Besichtigung erfahren Sie, warum die Stadt ihren Beinamen bekam. Das „Leipziger Viertel“ – die Altstadt – ist heute schöner denn je. Cafés und Restaurants reihen sich aneinander, mittendrin u.a. das Stravropoleos Kloster. Der Triumphbogen, den Patriarchenhügel und das imposante Parlamentsgebäude; das weltweit als das zweitgrößte Gebäude der Welt nach dem Pentagon bekannt ist. Dies sind nur ein paar Sehenswürdigkeiten Ihres heutigen Programms. Heute werden Sie nicht im Hotel Abendessen, sondern in einem traditionellen Restaurant mit Folklore.

7. Tag: Bukarest - Sibiu - Brukenthal-Museum - Sibiel
Sibiu (Hermannstadt) geht auf eine der Wehrburgbauten Siebenbürgens zurück. Innerhalb des kleinen, aber noch recht gut erhaltenen mittelalterlichen Zentrums mit seinen beeindruckenden Resten der Stadtbefestigung wird das heute offensichtlich. Es macht Spaß, zum Teil auf Treppengassen an hohen, steinernen Wehrringen entlang zu spazieren. Am und rund um den Großen Platz bündeln sich die meisten Sehenswürdigkeiten. Sie sehen die dreischiffige Evangelische Pfarrkirche, den Rathausturm und das Brukenthalpalais. Es birgt heute eine beachtliche Sammlung holländischer, deutscher, italienischer, siebenbürgischer und rumänischer Malerei sowie wertvolle Hinterglasikonen. Weitere Attraktionen sind die barocke Katholische Kirche oder die kleine Lügenbrücke, die eigentlich nur wahrheitsliebende Sibiu-Gäste betreten sollten, da sie sonst einstürzt. Allerdings hat sie bisher immer gehalten....
Den Abend verbringen Sie in Sibiel, wo Sie von Reiter in Trachten empfangen werden, die mit dem Pferdewagen durch das Dorf fahren. Vor dem Abendessen bekommen Sie einen Überblick über die Geschichte der Hinterglas-Ikonenmalerei im Museum. Anschließend Abendessen bei einem Bauern. Abendessen inkl. Hauswein und Schnaps.

8. Tag: Sibiu - Hunedoara - Timisoara - Arad
Auf dem Gelände eines alten befestigten Römerlagers hatte sich die in Transilvanien des 14. und 15. Jh. mächtige ehemalige walachische Familie Hunedoara eine Residenz ausgebaut. Spätestens seit der Thronbesteigung ihres Sprossen Matthias Corvinus 1458 in Budapest wurde sie von den Ungarn für sich reklamiert. Dieses düster wirkende Familienschloss Hunedoara ist eine von gotischen und Renaissance-Stilmitteln bestimmte Anlage mit Kapelle, Wohntrakt, Munitionsbastei und Eingangsbrücke. Und wenn man schon den von und zu Hunedoara seine Aufwartung gemacht hat, dann sollte man sich hier auch gleich noch die Nikolauskirche anschauen. Dieses Kreuzkuppelgotteshaus aus dem 15. Jh. ist auf einen der wenigen Ausnahmefälle zurückzuführen, in dem der katholische Ungarnkönig Matthias den Selbstbau einer orthodoxen Steinkirche erlaubte.
Weiterfahrt nach Timisoara (Temeschburg), der größten Stadt des Banats und bekannt als Märtyrerstadt. Hier brach 1989 die Revolution aus, die Rumänien vom Joch der Ceausescu-Diktatur befreien sollte, freilich aber Hunderten von Menschen das Leben gekostet hat. Auf der Piata Victoria befinden sich die Oper und die orthodoxe Kathedrale, sowie die Nachbildung der capitolinischen Wölfin mit Romulus und Remus.
Zwischen den Häuserzeilen spürt man immer wieder das Wiener Flair, das der Stadt oft untergeschoben wird. Das Rathaus, ein Prunkbau von 1731, befindet sich auf der Piata Libertaii. Hinter der Domkirche liegen die Ruinen der Festung. Weiterfahrt nach Arad, wo Sie heute übernachten werden. Check-In und Abendessen im Hotel.

9. Tag: Arad - Heimreise - Abschied von der Reiseleitung
Heute treten Sie die Heimreise an. Die Reiseleitung verabschiedet sich an der Grenze. Mit unvergesslichen Eindrücken und vermutlich vielen Fotos treten wir die Rückreise zu den Ausgangsorten an.

Gallerie

Pro Person im Doppelzimmer
€ 1145
Pro Person im Einzelzimmer
€ 1343
Zubuchbare Optionen
Reiseversicherung im DZ (Detailinformation)
€ 63
Reiseversicherung im EZ (Detailinformation)
€ 70
Ansfelden, Raststation A1 Richtung Wien
Eugendorf, BHSt. Kreisverkehr MC Donalds
Golling, Golling Bahnhof
Grödig, Bhst. vor Hotel Hubertushof, Grödig
Hallein, Bahnhof Ostseite / BHSt. Seidlwirt
Kuchl, Bushaltestelle RAIKA
Mattighofen, Busbahnhof
Mattighofen, Busbahnhof
Mattsee, Seeparkplatz Nord
Mattsee, Seeparkplatz Nord
Mondsee, Park & Ride Autobahnauffahrt
Mondsee, Park & Ride Autobahnauffahrt
Munderfing, Gemeindeamt
Munderfing, Gemeindeamt
Neumarkt a. W., Bushaltestelle Bahnhof
Neumarkt a. W., Bushaltestelle Bahnhof
Obertrum, BHSt. bei Kreisverkehr Spar
Obertrum, BHSt. bei Kreisverkehr Spar
Regau, Park & Ride bei A1 Autobahnauffahrt
Salzburg (kein öffentl. Gratisparkplatz), EUROPARK "S-Bahn-Haltestelle"
Sattledt, Voralpenkreuz Raststation A1 Richtung Wien
Seekirchen, Sportzentrum Aug
Seekirchen, Sportzentrum Aug
St. Georgen, Park & Ride A1 Auf-/Abfahrt
Straßwalchen, BHSt. am Hainbach
Straßwalchen, BHSt. bei Neuer Mittelschule
Straßwalchen, Garage FISCHWENGER (Carport)
Thalgau, Thalgau Park&Ride
Zell am Moos, Zell am Moos Feuerwehr

****Hotels Siebenbürgen 2020


19. - 20.04.2020
Hotel Doubletree by Hilton, Oradea (Großwaradein)
Das Hotel verfügt über 147 Zimmer und ist zentrumsnah gelegen. ca. 5 Min.ins Stadtzentrum. Alle Zimmer sind mit DU/WC oder Bad/WC, Haartrockner, Sat-TV, Internetanschluss, Direktwahltelefon und Klimaanlage ausgestattet. Das Hotel verfügt über Restaurants, Bar, Seminar- und Konferenzräume, Wellnessbereich/SPA, Sauna, Dampfbad, Whirlpool, Massage, Fitnessraum und Hallenbad. Außerdem bietet das Hotel Parkplatz, Tiefgarage und eine Terrasse.

20. - 21.04.2020
Hotel Coroana de Aur, Bistrita (Bistritz)
Das Hotel verfügt über 64 Zimmer im 4-Sterne-Teil und 31 Zimmerim 3-Sterne-Bereich und ist
zentrumsnah gelegen. Alle Zimmer sind mit DU/WC oder Bad/WC, Haartrockner, Sat-TV, Minibar, Klimaanlage und Internetanschluss ausgestattet. Das Hotel verfügt über ein Restaurant und Bar.

21. - 22.04.2020
Hotel Unirea, Iasi
Das Hotel verfügt über 186 Zimmer und befindet sich direkt im Zentrum. Alle Zimmer sind mit DU/WC oder Bad/WC, Sat-TV, Direktwahltelefon, Klimaanlage, Safe und Minibar ausgestattet. Das Hotel verfügt über ein Restaurant, eine Bar, Seminar- und Konferenzräume und einen Wellnessbereich mit folgenden Einrichtungen: Sauna, Dampfbad, Jacuzzi, Whirlpool, Fitnessraum und Hallenbad. Außerdem bietet das Hotel einen Parkplatz und behindertengerechte Zimmer. WLAN ist im kompletten Hotel verfügbar.

22. - 24.04.2020
Hotel Delta fourstar, Tulcea
Das Hotel verfügt über 94 Zimmer und liegt direkt an der Donaupromenade. Alle Zimmer sind mit DU/WC oder Bad/WC, Haartrockner, Sat-TV, Direktwahltelefon, Minibar, Klimaanlage und Internetanschluss ausgestattet. Das Hotel verfügt über Restaurants, Bar und Hallenbad. Außerdem
bietet das Hotel Seminar- und Konferenzräume und Bademantelservice.

24. - 25.04.2020
Hotel Novotel Bucharest City Centre, Bucuresti (Bukarest)
Das Hotel verfügt über 258 Zimmer und befindet sich direkt im Zentrum. Alle Zimmer sind mit DU/WC oder Bad/WC, Haartrockner, Sat-TV, Safe, Direktwahltelefon, Minibar, Klimaanlage und Internetanschluss ausgestattet. Das Hotel verfügt über ein Restaurant, Bar, Café, Hallenbad, Fitnessraum und Massage. Außerdem bietet das Hotel Seminar- und Konferenzräume.

25. - 26.04.2020
Hotel Continental Forum, Sibiu (Hermannstadt)
Das Hotel verfügt über 135 Zimmer und befindet sich direkt im Zentrum. Alle Zimmer sind mit DU/WC oder Bad/WC, Haartrockner, Bademantel, Sat-TV, Safe, Direktwahltelefon, Minibar und Klimaanlage ausgestattet. Das Hotel verfügt über Restaurants, Bar, Wellnessbereich, Sauna mit Vitalbar, Whirlpool und Fitnessraum. Außerdem bietet das Hotel Seminar- und Konferenzräume, eine Terrasse, Mani- und Pediküre und einen Busparkplatz.

26. - 27.04.2020
Hotel Continental Forum, Arad
Das Hotel verfügt über 160 Zimmer und befindet sich direkt im Zentrum. Alle Zimmer sind mit DU/WC oder Bad/WC, Haartrockner, Sat-TV, Direktwahltelefon, Minibar, Klimaanlage und Internetanschluss ausgestattet. Das Hotel verfügt über ein Restaurant, Bar und Disco. Außerdem bietet das Hotel Seminar- und Konferenzräume und eine Terrasse.

  • Fahrt im Premiumbus
  • Fischwenger Audio-Guide
  • 1x Nächtigung mit HP im Hotel Doubletree**** by Hilton in Oradea (Großwaradein)
  • 1x Nächtigung mit HP im Hotel Coroana de Aur**** in Bistrita (Bistritz)
  • 1x Nächtigung mit HP im Hotel Unirea**** in Iasi
  • 2x Nächtigung mit HP im Hotel Delta**** in Tulcea
  • 1x Nächtigung mit Frühstück im Hotel Novotel Bucharest City Centre**** in Bucuresti (Bukarest)
  • 1x Nächtigung mit Frühstück im Hotel Continental Forum**** in Sibiu (Hermannstadt)
  • 1x Nächtigung mit HP im Hotel Continental Forum**** in Arad
  • 1x Abendessen mit Folkloreprogramm in einem Restaurant in Bukarest
  • 1x Abendessen bei Bauern in Sibiel, Empfang durch Reiter in Trachten, Fahrt mit dem Pferdewagen durch das Dorf, Besichtigung des
  • Glasikonenmuseums, Abendessen inkl. Hauswein und Schnaps
  • 1x Stadtbesichtigung in Oradea
  • 1x Stadtbesichtigung in Cluj Napoca
  • 1x Eintritt Michaelskirche in Cluj Napoca
  • 1x Eintritt Orthodoxe Kathedrale in Cluj Napoca
  • 1x Eintritt Kloster Voronet
  • 1x Eintritt Kloster Moldovita
  • 1x Besichtigung von Iasi, inkl.
  • 1x Besichtigung der Hl.-Drei-Hierarchen-Kirche in Iasi inkl. Eintritt
  • 1x Eintritt Orth. Metropolitenkathedrale Iasi
  • 1x Fahrt mit der Fähre über die Donau bei Galati oder Braila
  • 1x Stadtbesichtigung in Bukarest
  • 1x Eintritt Parlamentspalast in Bukarest (gültigen Ausweis bereithalten)
  • [vorbehaltlich Änderungen seitens des Parlaments]
  • 1x Eintritt Patriarchalkirche in Bukarest
  • 1x Besichtigung Revolutionsplatz in Bukarest
  • 1x Stadtbesichtigung in Sibiu
  • 1x Besichtigung Kleiner und Großer Ring in Sibiu
  • 1x Eintritt evangelische Kirche in Sibiu
  • 1x Eintritt Brukenthalmuseum
  • 1x Eintritt Burg Hunedoara
  • 1x Stadtbesichtigung in Timisoara inkl. Domplatz und Opernplatz in Timisoara
  • deutschsprachige Reiseleitung ab/bis rumänische Grenze
  • Ortstaxen


Drucken

Unverbindliche Anfrage - Siebenbürgen - mit Moldauklöstern und Donaudelta

Ich akzeptiere die AGB und Datenschutzerklärung

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren